1. Mannschaft

Punktejagd geht weiter

Am vergangenen Wochenende startete die Borussia etwas unglücklich in die Rückrunde. Trotz der starken ersten Halbzeit unterlag man dem VfL Vichttal 3:2. „Auch wenn wir keine Punkte geholt haben, konnten wir aus dem Spiel trotzdem viel mitnehmen. Die mannschaftliche Geschlossenheit war überragend“, lobt Kevin Kruth seine Jungs. 
Zudem musste das Team zwei Platzverweise hinnehmen. Diese haben Auswirkungen auf das morgige Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus Bergisch Gladbach (Platz 7). Für den gesperrten Marcus Peters wird Emeraude Kongolo in die Startelf nachrücken und für den ebenfalls gesperrten Alexander Monath steht Keeper Tim Nickstadt zwischen den Pfosten, der natürlich versuchen wird seine Chance im Kampf um die Nummer ein zu wahren. Insgesamt fehlen dem Chef-Trainer bei der morgigen Partie acht Spieler: „Letzte Woche sprach ich davon, dass die Personalsituation angespannt ist, mittlerweile ist sie außergewöhnlich schlecht“. Dennoch ist der Coach davon überzeugt, dass die Elf, die morgen beginnen wird, es schaffen kann, etwas Zählbares zu holen. 

Der SV Bergisch Gladbach ist mit einem 4:1-Sieg gegen den Siegburger SV gut aus der Winterpause gekommen. Zum Ende der Vorbereitung gab es bei den Gästen einen Trainerwechsel. An der Seitenlinie steht nun Andy Dreiner. „Wir erwarten eine fußballerisch starke Mannschaft, mit einem ‚bulligen‘ Stürmer, der viele Tore schießen kann und einer groß-gewachsenen und erfahrenen Abwehr“, sagte Kevin Kruth über den Gegner. Von seinen Jungs erwartet er mindestens genau so viel Leidenschaft wie beim vergangenen Spiel gegen Vichttal: „Ich hoffe, wir können an die Leistungen von letzter Woche anknüpfen. Unter der Woche haben wir uns aber auch noch einige Dinge erarbeitet, die wir morgen auf dem Platz umsetzten möchten.“

Die Partie gegen den SV Bergisch Gladbach wird morgen (12.03.) um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz von Niklas Dahmen angepfiffen.