1. Mannschaft2. Mannschaft

„Wir brauchen ein blitzsauberes Spiel von jedem Einzelnen“

Am Sonntag, 19.03., muss unsere 1. Mannschaft auswärts bei Fortuna Köln II ran. Die Gastgeber gewannen zuletzt 2:0 beim Siegburger SV, nachdem sie das erste Rückrundenspiel gegen Friesdorf 0:1 verloren hatten. Mit 19 Zählern belegen die Kölner aktuell den 12. Tabellenplatz. Somit hat die Borussia 5 Punkte Vorsprung, der an diesem 18. Spieltag noch weiter ausgebaut werden soll.  Kevin Kruth weiß, was ihn erwartet: „Wir treffen am Sonntag auf eine junge, hungrige Mannschaft, die in jedem Spiel viel investiert. Fortuna Köln bringt eine hohe Intensität und viel Laufbereitschaft mit.“ Besonders vor der Offensive sei gewarnt: „Sie haben vorne gefährliche Spieler. Mit Hamdi Dahmani habe ich selbst zusammen gespielt. Er ist ein sehr erfahrener und guter Spieler, der bereits in der 3. Liga und Regionalliga sein Können unter Beweis gestellt hat.“ 
Das Hinspiel gewann die Fortuna mit 3:0, obwohl die Borussia über 90 Minuten die Partie im Griff hatte und durch drei kuriose Tore verlor. Doch der Chef-Coach glaubt daran, etwas Zählbares aus Köln mitzubringen: „Wenn man unsere Situation nimmt und Fortuna über die ganze Saison hinweg betrachtet als U23, ist das am Wochenende ein Duell auf Augenhöhe.“ Entscheidend werden vor allem Einstellung und Mentalität sein. Der Trainer verlangt von seinen Jungs Fokus: „In der Phase, in der wir aktuell sind, müssen wir uns in erster Linie um uns selbst kümmern und weder um den Schiri, noch um den Gegner und auch nicht um irgendwelche Randerscheinungen. Jeder Einzelne auf dem Platz muss für sich schauen, dass seine Leistung, seine Intensität gegen den Ball und sein Aufwand stimmt. Wenn das gelingt, haben wir genügend Qualität auf dem Platz. Wir brauchen ein blitzsauberes Spiel von jedem Einzelnen“.“ Das Team hofft darauf, dass das Spielglück diesmal auf ihrer Seite ist und möchte individuelle Fehler, die in den letzten beiden Partien entscheidend waren, vermeiden.  
Nach der Niederlage gegen Bergisch Gladbach ist es aktuell keine leichte Situation, erklärt Kevin: „Es ist für keinen der Jungs schön in so einem Tief zu stecken. Trotzdem müssen wir die Grundtugenden des Fußballs auf den Platz kriegen. Das haben wir gegen Vichttal hervorragend gemacht, gegen Bergisch Gladbach haben wir das dann weniger gezeigt. Das soll sich am Sonntag wieder ändern.“
Personell geht es glücklicherweise langsam wieder bergauf. Sebair Ljatifi und Abdelkarim Ait Kassi sind rechtzeitig zum Auswärtsspiel wieder fit.  

Die Zweite spielt am heutigen Samstag, 18.03., um 15:30 Uhr bei Salingia Barmen II. Unsere Jungs sind mit einem 7:1-Sieg gegen Stetternich II hervorragend in die Rückrunde gestartet und wollen an den Erfolg anknüpfen.